Archivierte Beiträge

Treffen 2017

Tagebuch

Donnerstag, 14.12.2017

Hallo Ihr Lieben,

das Jahr neigt sich dem Ende zu und wir trafen uns, zusammen mit Partner oder Fahrer/in, beim Schäferwirt zu unserer Weihnachtsfeier.

Mit einigen Geschichten, einem lustigen Sketch von Birigit und Thomas, der eine Herausforderung an die Sprachfähigkeit war, und einem guten Essen schlossen wir das Jahr ab.

Danke an das Christkindlmarkt-Team in Bad Kohlgrub, die uns wieder einen Scheck zukommen ließen.

Euch allen wünschen Christine und ich ein frohes Weihnachtsfest und ein gutes möglichst gesundes neues Jahr.

Bis zum Januar viele Grüße

Eure Elisabeth

 


 

 

Mittwoch, 22.11.2017

Hallo Ihr Lieben,

so, Weihnachten steht vor der Türe, es ist schon Ende November. Dieses Jahr ist gefühlt noch schneller als die Jahre zuvor vergangen – Wahnsinn. Aber das Wetter ist uns noch sehr hold, es ist unheimlich mild mit 13  - 16°C und Sonnenschein – schön angenehm. 

Heute waren wir ein bisschen ausgelagert: zwar waren wir im AWO Seniorenzentrums, aber nicht im Kaffeestüberl, hier war eine Versammlung, sondern in den Räumen der Tagespflege.

War auch ganz ok, ganz kuschelig. Vielen Dank der Heimleitung, dass wir uns auch dort treffen durften.

Wir sind heute gleich 17 Leute, davon zwei Neuerkrankte  – herzlich Willkommen. Nach einer kurzen Begrüßung und der Geschichte „Der kleine Glückspilz“ haben wir gleich den zwei November-Geburtstagskindern mit Gesang gratuliert – eins davon war da, der Kuchen kommt dann im Januar. Vielen lieben Dank im Voraus, der wird wieder super lecker. An der Stelle gratulieren wir noch einmal ganz herzlich.

Auch heute war ein Gast da, aber ein „Ratschgast“ – Regina Köck, die für unsere Gruppe zuständige Soz-Päd vom DSMG. Regina betreut uns seit ca. 5 Jahren und kommt wenn möglich einmal im Jahr zu unseren Treffen.

Regina hatte wieder viele allgemeine Info´s für uns im Gepäck, unter anderem das Seminarprogramm der DMSG sowie einen „Wegweiser für Menschen mit Behinderung“.

Erzählt hat sie uns das Neueste von Kempfenhausen, eine Zusammenfassung darüber, was 2017 alles so los war, über Ernährung, Biotin, Vitamin D, den Integrationsfachdienst und noch mehr über soziale Themen. Vielen lieben Dank, Regina, für die viele Information.

Bei Fragen kann man Regina auch gerne selber kontaktieren unter der Nummer 089/236641-27 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! .

Dann waren unsere eigenen Themen dran: so wurde über den Behinderten-Beirat gesprochen – wir bleiben Mitglied, Lobbyarbeit ist wichtig.

Unsere Gruppenkasse ist heuer etwas kleiner, der Runde Tisch gewährt uns leider kaum mehr Zuschüsse. Begleitpersonen müssen dieses Jahr an der Weihnachtsfeier wieder selber zahlen.

Auf mehrfachen Wunsch wird es auch keine Geburtstagsgeschenke mehr geben – dafür wird mehr gesungen.

Der Christkindlmarkt in Bad Kohlgrub findet heuer am 2. Advent, den 10.12.2017 von 14.30 – 18.00 Uhr statt. Wer kommen mag, kann bei Lydia im Hof parken.

Dann haben wir Themen für 2018 gesammelt. Folgendes wurde angeregt:

  • Renate Zöpf
  • Marianne Porsche-Rohrer
  • Christoph Kriesmaier
  • Priester Johannes Schwarz
  • Wurmansau – Kletterhalle
  • Inkontinenzberatung

Elisabeth wird sich wieder darum kümmern und den ein oder anderen Referenten einladen.

Unser nächstes Treffen ist die Weihnachtsfeier und findet am Donnerstag, den 14. Dezember um 18.00 Uhr beim Schäferwirt statt.

Bitte gebt kurz bescheid ob und mit wem Ihr kommt.

Ich wünsche Euch allen eine schöne und besinnliche Adventszeit, bis zur Weihnachtsfeier.

 

Eure Christine


 

 

Mittwoch, 25.10.2017

 

Hallo Ihr Lieben,

der September war ja mal ein bisschen anders, wir haben uns zum einen auf einen Ausflug begeben – eine Schiffsrundfahrt am Forggensee, und dann war ja noch eine große Geburtstagsfeier – Elisabeth 60. im Herzog gefeiert – vielen lieben Dank für die Einladung und die schöne Feier.

Heute geht’s wieder „normal“ weiter – wir treffen uns wieder in Peiting, um 19.00 Uhr im Kaffeestüberl des AWO Seniorenzentrums.

Wir sind heute 15 Leute und eine Neuerkrankte mit ihrem Mann – herzlich Willkommen. Nach einer kurzen Begrüßung haben wir gleich den drei Geburtstagskindern mit Gesang gratuliert – eins davon war da, mit Tiramisu und Chips im Gepäck. Vielen lieben Dank, es hat super geschmeckt. Den anderen gratulieren wir noch herzlich.

Heute war auch mal wieder ein Gast da, Frau Carolin von Schlippenbach, Dipl-Psychologin aus Kempfenhausen. Das Thema war: „ Hilfe erbitten/annehmen“. Das Thema ging so durch die Runde und jeder konnte sich einbringen. Es geht doch auch jeder anders mit dem Thema um. Frau von Schlippenbach hat wieder mitgeschrieben und wird uns die Ergebnisse dann per E-Mail weiterreichen.

Unser nächstes Treffen findet am 22. November statt. Bringt bitte wieder ein paar Vorschläge an Themen fürs neue Jahr mit.

Und dann ist bald wieder Weihnachten – unsere Weihnachtsfeier findet dieses Jahr am Donnerstag, den 14.12.2017 um 18.00 Uhr beim Schäferwirt statt. Über Euer zahlreiches Kommen freuen wir uns schon jetzt.

So wünsche ich Euch allen bis dahin wieder alles Gute und noch einen milden Herbst.

Eure Christine

 


 

Samstag, 02.09.2017

Hallo Ihr Lieben,

Heute mal ganz anders, anderer Tag, andere Zeit, anderer Ort – 

wir machen einen A u s f l u g !!!

Nachdem uns unser Ausflug zum Staffelsee vor zwei Jahren so viel Spaß gemacht hatte, haben wir uns heute an den Forggensee gewagt.

Um 13.45 Uhr war in Peiting an der „Maria Egg“ Treffpunkt, die Selbstfahrer haben wir im Bootshafen in Füssen getroffen. Mit Angehörigen und Begleitpersonen waren wir 18 Leute.

So sind wir auf die „MS Füssen“ – das größere der beiden Ausflugsschiffe mit drei Decks. Zu unserer Überraschung war es richtig voll, es durften gar nicht alle Wartenden mitfahren. Gut, dass Elisabeth für uns reserviert hatte. Wir gingen als erste an Bord.

Auch der Wettergott hat so weit mitgespielt – es war zwar leider bewölkt und ein bisschen trüb, dafür war es weder windig noch hat es geschüttet, nur ganz leicht geregnet als wir wieder zu den Autos gingen. Aber der Wetterbericht hatte ja fürs Allgäu starke Regenfälle gemeldet -  wir hatten Glück und wir mussten wenig bezahlen, da viele von uns ohnehin ein B im Ausweis haben.

Pünktlich ging die Fahrt los, zwei Stunden lang, bis hoch zum Kraftwerk (Staudamm) bei Roßhaupten, das sind insgesamt acht Anlegepunkte, die man, bis aufs Kraftwerk zweimal anfährt. Es können auch jeweils Leute zusteigen bzw. aussteigen.

Der Kapitän hat auch immer wieder ein paar Fakten zum See erzählt, war recht interessant. Durch den Regen vom Vortag war Treibholz im See. Wahnsinn - da hatte es wohl ganz schön gewütet.

Um 17.00 Uhr waren wir dann wieder am Anleger Bootshafen Füssen. Die ersten zwei mussten dann schon zum nächsten Termin, wir anderen sind noch in Roßhaupten im Gasthof Schwägele eingekehrt und haben uns ordentlich gestärkt. War lecker, auch für mich war was dabei (Milchfrei).

Der Wettergott war uns immer noch hold und ließ uns alle sicher nach Hause kommen.

Ein schöner Ausflug – wir haben hier ja noch zwei Seen – vielleicht geht ja mal wieder was zusammen – ich jedenfalls würde mich freuen.

Im September steht noch Elisabeths Geburtstagsfeier an. Ansonsten treffen wir uns wieder am Mittwoch, den 25. Oktober 2017, in Peiting wie gehabt im Kaffeestüberl des AWO-Seniorenzentrums.

Ich wünsche euch noch einen schönen Herbstanfang und gute Zeit – bis zum nächsten Mal

Eure Christine

 


 

Mittwoch, 26.07.2017

Hallo Ihr Lieben,

wie jedes Jahr trafen wir uns zum Grillen beim Schäferwirt in Schwabbruck. Da wir im "Kuhstall" saßen, störte uns das regnerische Wetter nicht weiter. Wir wurden mit Getränken und Gegrilltem verwöhnt. Die von den Schäferwirt-Mitarbeitern und uns mitgebrachten Salate und Nachspeisen ergaben ein tolles Buffet.

Wie immer findet im August kein Gruppentreffen statt.

Am Samstag, 2. September unternehmen wir eine Schifffahrt auf dem Forggensee.

Bitte denkt dran, Euch bei mir anzumelden.

Einen sonnigen, nicht zu heißen August wünscht Euch

Elisabeth

 


 

 

Mittwoch, 28.06.2017

Hallo Ihr Lieben,

es ist mal wieder soweit, wieder ein Monat vorbei. Jetzt werden die Tage schon wieder kürzer. Na ja, ist halt so.

Wir sind heute 11 Leute und haben im Juni, welch Wunder, K E I N Geburtstagskind, man mag es kaum glauben.

Am 26. Juli ab 18.00 Uhr treffen wir uns wieder zum Grillen vor der Sommerpause wie gehabt bei Hermann. Bitte bringt gerne wieder einen Salat oder eine Nachspeise mit – sprecht es bitte mit Elisabeth ab, damit wir ein schönes buntes Büffet haben.

Unsere Forggensee-Schifffahrt findet am Samstag, den 2. September statt, Treffpunkt ist 13.45 Uhr an der Kapelle Maria Egg in Peiting. Bitte bis Mitte August Bescheid geben, ob Ihr mitkommt.

Heute hatten wir Besuch von Frau Sanny Schwarz von der Informations- und Beratungsstelle Offene Behinderten Arbeit, Familienunterstützender Dienst vom Caritasverband. Sie ist eine alte Bekannte, sie war schon zweimal bei uns. Sie hat uns wieder die Eckpunkte zum Thema „Pflegestärkungsgesetz“ und „Bundesteilhabegesetz“ vermittelt. Das ist ein großes und interessantes Thema und irgendwann für viele von uns wichtig. Wenn Ihr hierzu Fragen habt oder Hilfe und Unterstützung braucht, scheut euch nicht davor Frau Schwarz zu kontaktieren, Ihre Beratung ist kostenfrei !!!  Und sie kennt sich wirklich aus.

Tel. 0881-909590-18, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

In diesem Sinne, bitte nicht vergessen, meldet Euch, auch wegen Grillen und der Schifffahrt.

Lasst es Euch gut gehen und habt einen schönen Sommer

 

Eure Christine


 

Mittwoch, 24.05.2017

Hallo Ihr Lieben,

Kaum ist es Mai, da geht der Frühling wieder fast unbemerkt mit Regen in den Sommer über – Sonntag soll es 30° Celsius  haben. Aber gut, wenn es dann nicht wieder 40° werden wie die letzten beiden Jahre ist es ja ok. Wir waren heute 10 Leute, eine nette, kleine Runde und haben uns nach einer kurzen Begrüßung zur Einstimmung eine Geschichte und ein Gedicht angehört. Geburtstagskinder gibt es im Mai nur Eines, wir gratulieren ihm ganz herzlich.

Gast hatten wir heute keinen, dafür war genug Zeit ein paar Themen zu anzuschneiden.

  1. Hilfe annehmen oder ablehnen. Hierzu haben wir einige Erfahrungen gehört.
  2. Hilfsmittel, Fahrzeuge und Fahrräder für uns geeignet.
    A. hatte hier einiges zu erzählen, was er ausprobiert und auch angesehen hat.
  3. Schiffsfahrt am Forggensee
    Nachdem die Fahrt am Staffelsee so gelungen war, wollen wir dieses Jahr mal über den Forggensee tümpeln. Terminvorschlag ist der 1. 7. oder der 2. 9., jeweils ein Samstagnachmittag mit anschließend einem gemeinsamen Abendessen in Roßhaupten.
    Wer mitfahren möchte bitte Bescheid geben!!!
  4. Am 31.05. ist Welt-MS-Tag. Motto dieses Jahr lautet: „Alles geht - aber eben nur anders….“
  5. E. und H. haben von ihrer Pilgerreise mit allen „Wirrungen“ nach Irland erzählt.
  6. „Stammzellentherapie“. Ich habe jemanden mit MS an der Hand, der in Amerika gerade eine Stammzellentherapie macht. Ich werde da dran bleiben und die Sache für euch mitverfolgen.
  7. Grillen im Juli findet am 26.07.2017 um 18.00 Uhr wie gehabt in Schwabbruck statt.
  8. Unser nächstes Treffen ist am 28. Juni 2017 mit Sunny Schwarz von der Caritas. Sie informiert uns über das Bundesteilhabegesetz und beantwortet Fragen.

So wünsche ich Euch allen bis dahin wieder alles Gute und viel schönes Wetter.

Eure Christine

 


 

Mittwoch, 26.04.2017

Hallo Ihr Lieben,

endlich bin ich wieder zurück von meinen „kleinen Krankenhaus-Eskapaden“ und es geht mir gut. An meiner Kondition und Beweglichkeit muss ich wieder arbeiten, aber das sollte doch kein Problem für mich sein.

Wir waren 15 Leute und haben zu Beginn eine kurze, schöne Geschichte gehört. Geburtstagskinder gibt es im April drei, denen wir herzlich gratulieren.

Als Referenten war der Heilpraktiker und Hypnosetherapeuten Herrn Ralph Neumann aus München bei uns. Er erklärte uns was Hypnose ist und wie und wann sie angewendet werden kann.

Zu Beginn bekommen wir drei wichtige Definitionen:

Hypnose - direkte Kommunikation mit dem Unterbewusstsein mittels Trance

Trance - Zustand fokussierter Aufmerksamkeit mit reduzierter Wachheit.

Unterbewusstsein - alle psychisch-geistigen Vorgänge, die nicht vom Bewusstsein gesteuert werden

Dann gibt es folgendene Unterschiede:

Hypnose-Coaching: ohne Heilung

Hypnose-Therapie:  mit Heilung

Im Bezug auf MS kann im folgenden Linderung und Lösung erreicht werden:

-      Fatigue lindern

-      Spastiken lindern

-      Zittern lindern

-      Entspannung fördern

-      Selbstheilungskräfte aktivieren

-      Lebensmut steigern

-      Meine Ziele finden

-      Krankheit annehmen

Das Thema wurde von Herrn Neummann sehr locker und interessant vermittelt. Ich auf alle Fälle habe die Angst verloren, dass Hypnose immer was mit Kontrollverlust zu tun hat.

Herr Neumann – vielen Dank für Ihren Besuch.

Dann hatten es einigen sehr eilig, es war ja Fußballabend im Fernsehen.

Die Termine für Mai:

Sa. 06.05. veranstalten Rolliwelten wieder einen Aktionstag in Schongau

Mi.  24.05. ist unser nächstes Treffen

Mi.  31.05. Welt-MS-Tag  "Alles geht - nur eben anders"

Sa. 08.07. Fachtagung in München

In diesem Sinne wünsche ich Euch allen wieder eine gute Zeit und viel Frühling bis dahin

Eure Christine


 

Mittwoch, 22.03.2017

Hallo Ihr Lieben,

beginnnend mit einem Gebet und einer Geschichte, sprachen jede/r Besucher/innen über das momentane Befinden. Eine Neuerkrankte wollte uns kennenlernen.

Einem von zwei "Geburtstagskindern" konnten wir gratulieren.

Ich wünsche Euch allen eine schöne Frühlingszeit.

Wir treffen uns wieder am 26. April. Ein Heilpraktiker informiert über Hypnose und MS.

Eure Elisabeth


 

Mittwoch, 22.02.2017

Hallo Ihr Lieben,

da Christine derzeit im Krankenhaus ist, schreibe ich einen kurzen Bericht von unserem Treffen. Es war genügend Zeit zum Ratschen, Austauschen und Beantworten einiger Fragen. Dabei aßen wir Krapfen und die mitgebrachte Prinzregententorte.

Von den vier Februar-Geburtstagskindern waren zwei da und auch noch das Januar-Geburtstagskind. Ihnen allen gratulierten wir herzlich.

Christine wünschen wir baldige Genesung.

Euch allen eine gute Zeit - es wird bald Frühling.

Eure Elisabeth

 


 

 

Mittwoch, 25.01.2017

Hallo Ihr Lieben,

das neue Jahr ist angebrochen, Euch allen noch ein gutes und gesundes Jahr 2017. Mögen alle Eure Wünsche sich erfüllen.

Unser heutiges Treffen begann erst um 19.00 Uhr, versuchsweise das ganze Jahr um diese Zeit. Nach einer kurzen Begrüßung hörten wir eine nette Geschichte, die einem über die eigene Betrachtungsweise von Situationen neu nachdenken lässt. Ein schwarzer Punkt auf einem weißen Blatt Papier. Was sieht man? Den einen schwarzen Punkt oder das schöne, weiße Blatt Papier?

Heute waren wir einschließlich der Gäste und dem Referent 15 Leute.

Begrüßen durften wir heute den in Schongau niedergelassenen Neurologen Herrn Dr. Andreas Wöller, der sich sehr gefreut hat, von uns eingeladen worden zu sein und auch gerne wieder kommt. Er brachte uns eine Übersicht über „Aktuelle MS-Therapien“ mit und zeigte uns dabei, wie viel sich tatsächlich in den letzten vier Jahren getan hat, ne ganze Menge, und dass es in Forschung und Entwicklung immer noch weiter geht.

Die Fakten waren sehr bemerkenswert und es kamen auch viele Fragen dazu. Ein guter, interaktiver Austausch zwischen Arzt und der Gruppe. Wir waren auch richtig lange zu Gange.

Danach kamen die Geburtstagskinder aus Januar dran – Zwei an der Zahl - beiden gratulieren wir herzlichst.

Unser nächstes Treffen findet am 22.02.2017 ab 19.00 Uhr statt.

Und wie versprochen nehmen wir uns Zeit zum Austausch in der Gruppe.

Einen nicht zu kalten Winter, gute Zeit bis nächstes Mal

Eure Christine